F&E; CENTER

Die F&E-Abteilung wurde im Jahr 2007 und bildete schon bald zwei getrennte Einheiten "Produktentwicklung" und "Produktionstechnik und Geräte-Entwicklung". Am 08.04.2015 erhielt das "Bantboru F&E - Center" die Genehmigung des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie. Das Zentrum setzt seine innovative Arbeit fort, um unseren Kunden mit seinen 47 Mitarbeitern einen besseren Service zu bieten.


Bantboru hält erfolgreich bei den ständig steigenden Qualitätsanforderungen der Automobilbranche mit und arbeitet mit talentierten Ingenieuren in der F&E-Abteilung und anspruchsvollen Laboreinrichtungen, und arbeitet auch mit den wichtigsten F&E Einheiten der Automobilindustrie im Ausland zusammen.

Verlaufsdesigns für Bremsleitungen werden durch die Verwendung von CAD-Daten des Fahrzeugaufbaus im Bereich Produktdesign gemacht, und CATIA V5 und Inventor-Programme werden eingesetzt, um das zu erreichen. Die Auswahl von Verbindungselementen und die Bestimmung des Verbindungszustands, der Entwurf neuer Typen von Bremsleitungen (Hybridleitungen, bestehend aus starren und flexiblen Bremsrohren), die Realisierung von demontierbaren Verbindungen statt Schweißverbindung als Übergangs-Option, die Überprüfung von Projekten, die von Herstellern von Originalteilen (OEM) geschickt werden, mit Hilfe von CAD-Programmen und CAD-Daten-Sharing-Plattformen - diese Arbeit wird mit den F&E Abteilungen der Originalteilehersteller durchgeführt und koordiniert.  

In der Abteilung Verfahrensentwicklung wird die Effizienzsteigerung der bestehenden Produktionsmethoden und Maschinen ausgeführt und somit nachhaltige Qualität, die Verbesserung der Produktionsmaschinen, das Entwerfen von Spezialmaschinen, die für die Produktionsarbeit benötigt werden, erreicht.

In der F&E-Prototypenwerkstatt, die in enger Verbindung mit der F&E-Engineering Abteilung arbeitet, werden Musterproduktionen von Teilen und Modellen durchgeführt. Darüber hinaus hat das F&E-LAB2 Testgeräte, die von den Ingenieuren eingesetzt werden, und Validierungstests werden in diesem Labor durchgeführt. Inbetriebnahme und Validierungsstudien des System-Designs werden hier auch durchgeführt (Mess-Validierung mit Kamerasteuerung, SPS-Programmierung, Drehmoment-Leistungsprüfungen an Bremsrohrverbindungen etc.).

Tests und Analysen, die in den F&E LAB 1 und LAB 2 durchgeführt werden:
  • Messsteuerungen,
  • Mechanische Prüfungen (Durchfluss-, Zug-, Reißtests)
  • Schmutzanalyse der inneren Oberfläche
  • Materialhärte-Tests,
  • Mikroskopische Messkontrollen
  • Dreidimensionale Messungen der Teile
 
Testname Gerätename Testinhalte In Verbindung stehende Norm
Zugprüfung  ZWICK Zug, Nachgiebigkeit, Verlängerung, Spannungsbruch und Dehnen.
Für Stahlblech, Rohr und Kunststoffmaterialien.
DIN EN-10002 -DIN EN 10130- ASTM A 370 - SAE J 2045
Härtetest FUTURE TECH Rockwell Härtemessung (HRC 30 T) mit 1/16" Kugeldüse ASTM A 370
Härtetest METKON Vickers-Messung (HV 10) mit einer Diamant-Düse ASTM A 370
Profil-Projektor-Messung MUTITOYO
PJ 3000
Gesenkte Unterlegscheiben, Klammern, Halterungs-Messungen, 10-20 Zoom-Kapazität DIN 74233 -  DIN 74234 - ASTM A 254
Profil-Projektor-Messung NİKON Gesenkte Unterlegscheiben, Klammern, Halterungs-Messungen, 10-20 Zoom-Kapazität DIN 74233 -  DIN 74234 - ASTM A 254
Biegeprüfung BANT BORU Für Rohre mit allen Durchmessern ASTM A 370 - ASTM A 254 - ISO 8491
Drift-Dehnungsprüfung BANT BORU Für Rohre mit allen Durchmessern (1/10 konisch, 20 % Dehnung) ISO 8493 - ASTM A 254, SAE J 1677
Quetschversuch BANT BORU Für Rohre mit allen Durchmessern ASTM A 254
Kontamination CORE Ofen für Kontamination der inneren Oberfläche ISO 16232
Kontamination BANT BORU Ausrüstung für die löslichen und unlöslichen Ausrüstungspartikel
Einwandiges Rohr, Herstellungstest und Mischbarkeitstest
DIN 8964-2
Kontamination CLARA VISION Automatisches Teile-Zählen ISO 16232
Mikroskop NIKON LV 100D 5-10-50 Zoom: - Kontaminationstest ISO 16232
Mikroskop NIKON MR100 5-10 Zoom: - Schweißqualitätsanalyse ASTM A 254
Prüfdrucktest und Berstdruck BANT BORU Für Rohre mit allen Durchmessern, 1200 bar max. ASTM A 254 , SAE J 1677
Oberflächenrauheit QPT Ra, Rz, Rmax, Rk, Rx-Messungen, gesenkte Oberflächenqualitätsmessung ISO 12085
Bördel Zylindrische Rauigkeit HELIOS 0,01 und 0,002 mm - gesenkte Sekretions-Messung - mit Komparator  
Beschichtungsstärke FISCHER DELTASCOPE Schichtstärkenmessung der Halterungen  
Dreidimensionale Kontrolle DEA 3D-Vermessung von Rohren und Apparaten ISO 10360
Waagen PRECISA Halterungs- und Rohrgewichtsmessung, 310 gr max. 1 µgr Empfindlichkeit  
Waagen RADWAG 0,1 µgr  Empfindlichkeit - Kontaminationstest ISO 16232
Polierausrüstung STRUERS Zur Reinigung von Rohroberflächen und Vorbereitung für Mikroskop  
Vibrationstest BANT BORU Rohrvibrationstest Renault 31-03-010
Kraft - Bördel-Test BANT BORU Spezielle Oyak Renault Anfrage Renault 31-03-010
Wirkungstest BANT BORU Spezielle Oyak Renault Anfrage Renault 31-03-010
       


Unsere verfügbaren Patent- und Gebrauchsmustermodelle

Nr. Zulassungsart  Anmeldung Nr. Anwendungsname Antragsdatum
1 Patent 2009/00683 Hybrid doppelwandig gewickelt Kupfer
Bremsleitung Produktionsmaschine
29.01.2009
2 Patent 2008/00990 Rohrschälmaschine mit
Laserstrahl.
14.02.2008
3 Patent
(İEK)
2008/02945  Kupfer-Beschichtungsverfahren über Stahlplatten, verwendet in doppelwandigen kupfer gewickelt Stahlrohren 28.04.2008
4 Gebrauchsmuster 2008/04133 Mechanische Markierungsvorrichtung in Rohrleitungen. 06.06.2008
5 Patent 2010/00280  Produktionsprozess mit einer
langen Kühlstrecke, Blankglühverfahren von kupfer gewickelt doppelwandigem Stahlrohr.
27.08.2008
6 Patent 2007/06266  Produktionsprozess mit einer
langen Kühlstrecke, Blankglühverfahren von kupfer gewickelt doppelwandigem Stahlrohr.
11.09.2007
7 Patent 2006/06294 Kupfer gewickelt doppelwandiges Stahlrohr, beschichtet mit
Zink und PVF auf der Außenseite und vernickelt auf der Innenseite
09.11.2006
8 Gebrauchsmuster 2007/09047 Kanal-Schleifmaschine. 27.12.2007

a b c ç d e f g ğ h ı i j k l m n o ö p r s ş t u ü v y z (source)
A B C Ç D E F G Ğ H I İ J K L M N O Ö P R S Ş T U Ü V Y Z (should be like this)